Wir haben freien Jobs in Ringkøbing-Skjern

Eine Bewerbung, die Eindruck hinterlässt

Ihr habt eine Stelle gefunden auf die Ihr Euch gerne Bewerben möchtet? Dann wird es Zeit eine Bewerbung zu schreiben. Die zwei wichtigsten Elemente einer Bewerbung in Dänemark sind Dein Anschreiben und Dein Lebenslauf. Im Anschreiben solltest Du natürlich auf die Stellenausschreibung eingehen und Dich kurz vorstellen. Jedoch wird das Anschreiben oft tatsächlich erst nach dem Lebenslauf gelesen.

Zeige im Anschreiben Interesse an der Firma, lies auf der Homepage schon mal etwas darüber und richte Deine Bewerbung auf das Unternehmen aus. Mache das Anschreiben individuell und versuche auch im Lebenslauf die Fähigkeiten hervorzuheben, die für die Stellung wichtig sid, auf die Du Dich bewerben möchtest.

Eine gute Idee ist es immer im Vornherein bei der Firma, bei der man sich bewerben möchte anzurufen. Dadurch zeigt man sein Interesse an der Firma und kann Sich bei der Bewerbung eventuell auf das Gespräch und den Ansprechpartner beziehen. Vielleicht hast Du Glück und er erinnert sich sogar an das nette Gespräch, wenn er Deine Bewerbung liest.

Auf welcher Sprache Du Deine Bewerbung verfasst liegt an Deinen jeweiligen Sprachkenntnissen. Das Beste ist natürlich eine Bewerbung auf Dänisch. Sollte das nicht möglich sein, sind auch Englisch und Deutsch eine Option. Bitte denk aber daran, dass man nicht davon ausgehen kann, das es in allen Firmen HR Mitarbeiter gibt die Deutsch sprechen. 

 

Dein Lebenslauf ist der Ausgangspunkt

Der Lebenslauf ist das Wichtigste in der ganzen Bewerbung. Der Leser der Bewerbung, besonders, wenn die Firma eine HR-Abteilung hat, wird sich als erstes den Lebenslauf durchlesen. Daher ist ein gut gemachter Lebenslauf ausschlaggebend für den Erfolg einer Bewerbung. Ist Dein Lebenslauf interessant wird Deine Bewerbung beachtet.

Der Lebenslauf sollte einen Überblick über Deine Kompetenzen geben, er darf gerne mehr als eine A4 Seite füllen. Hier sollte man nicht nur eine Auflistung Deiner Ausbildungen und Arbeitsstellen finden, sondern auch, welche Arbeiten man ausgeführt hat und was man gelernt hat. Denk dran, den Lebenslauf für die jeweilige Firma, bei der Du Dich bewirbst anzupassen, so dass Du hier die Kompetenzen herausstellst, die für die angestrebte Position wichtig sind!

Beginne Deinen Lebenslauf eventuell mit einem einleitenden Satz, der dem Leser die Möglichkeit gibt, Deine wichtigsten Kompetenzen auf einen Blick zu erhalten und ihm einen Einblick in Deine Fähigkeiten als Arbeitnehmer gibt.

 

7 gute Tipps für einen gelungenen Lebenslauf:

  • Gestalte Deinen Lebenslauf übersichtlich
  • Sei nicht zu kreativ mit Farben und Schriftarten
  • Nutze Aufzählungen
  • Vertiefe jeden Punkt mit Hinblick auf den Job für den Du die Bewerbung schreibst
  • Wenn Du ein Foto verwendest, nimm ein neutrales, professionelles Foto
  • Nutze die Rechtschreibprüfung und lasse jemand anders Korrektur lesen
  • Speicher den Lebenslauf als PDF, wenn Du ihn per mail verschickst

 

Ansøgningsværktøjer

Foto: Danmarks Største Arbejdsplads

 

Wie gliedere ich einen guten Lebenslauf ein?

Es gibt übergeordnet zwei Arten den Lebenslauf zu gliedern:

Chronologischer Lebenslauf

Dieser Lebenslauf bietet einen guten Überblick über Deine Arbeitsverhältnisse und eignet sich besonders, wenn Du einen guten „Flow“ in Deiner Karriere hattest

Kompetenz Lebenslauf

Die geeignete Form, wenn Du Deine Kompetenzen hervorheben willst und nicht so sehr die Jobs, die Du vorher hattest. Dies bietet auch die ideale Möglichkeit den Lebenslauf auf den Job anzupassen auf den Du Dich bewirbst.

Hier findet Ihr gute Beispiele für dänische Lebensläufe (die Beispiele kommen relativ weit unten auf der Seite).

Möchtet Ihr Euch noch weiter mit dem Thema beschäftigen findet Ihr hier gute Tipps (auf Deutsch): 
Lebenslauf: Inhalt, Aufbau, Tricks, 48 kostenlose Vorlagen
Bewerbungsunterlagen erstellen

 

Du wartest auf eine Antwort?

Hast Du nach einiger Zeit noch keine Antwort auf Deine Bewerbung erhalten? Dann ruf nochmal an und frage nach! Melde Dich bei der Firma etwa eine Woche nachdem Du die Bewerbung geschickt hast und frage nach ob sie angekommen ist, oder ob noch Informationen fehlen.

 

Hast Du eine Ablehnung erhalten?

Auch dann ist es wichtig nochmal nachzufragen warum Du nicht ausgewählt wurdest. Durch die Antworten kannst Du Deine Bewerbung für die nächste Stelle verbessern und so Deine Chancen steigern.

 

Hast Du eine Zusage erhalten?

Herzlichen Glückwunsch zu Deiner neuen Arbeit! 

Johanna und Malte

 

Deutsche Familie zog von Berlin nach Hvide Sande

Die Nordsee, ein guter Lohn – pünktlich gezahlt – und gute Arbeitsbedingungen, mit Platz für ein Familienleben mit Kindern. Dies sind die großen Vorzüge, die das deutsche Ehepaar Malte und Johanna Mayrberger bei der Beschreibung ihres Umzugs von der Großstadt Berlin in den kleinen Hafenort Hvide Sande hervorheben. Dazu kommt die Möglichkeit, ein eigenes Haus zu kaufen, und dass die Leute hier sehr nett und freundlich sind.

„In Deutschland hätten wir nicht so einfach ein Haus kaufen können. Da muss man über die Hälfte der Kaufsumme bar haben, um für den Rest ein Darlehen aufnehmen zu können. Trotzdem ist es dann noch sehr schwierig und teilweise sogar unmöglich, ein Darlehen zu bekommen“, sagt Malte, und Johanna fügt hinzu:

„Auf jedem Fall hätten wir uns nicht noch ein Kind, Freizeitaktivitäten, ein Auto und jährliche Ferienreisen leisten können“.

Malte und Johanna sind am 1. November vor neun Jahren nach Hvide Sande gezogen und sind schon voll integriert. Beide sprechen fließend Dänisch, genau wie ihre fünfjährige Tochter Rea. Sie spricht auch fließend Deutsch.

Johanne und Malte, lies die ganze Geschichte hier

 

Iwona og Jarek

 

Die Natur und viele Möglichkeiten für Kinder gaben den Ausschlag

Das Wichtigste bei der Wahl der Ringkøbing Skjern Kommune in Dänemark als Wohnort, sind die guten Bedingungen für Kinder und die schöne Natur, heben Iwona und Jarek hervor, wenn sie über ihre Wahl des Wohnortes reden. Iwona und Jarek wohnen seit zwei Jahren zusammen mit ihrem gemeinsamen Sohn Diego und Jareks Kindern Manuel und Karolina in Finderup.

”Die Kindergärten und Schulen sind wirklich gut. Sie tun viel dafür, dass die Kinder sich gut entwickeln. Die Kinder arbeiten unter anderem mit Holz und kochen zusammen, auch wenn es manchmal etwas gefährlich ist, dass sie mit Messern hantieren. Ausserdem kommen sie sehr viel raus in die Natur und das bei jedem Wetter. Das ist so gesund für die Kinder”, sagt Iwona.

”Aber das Beste ist, dass man hier auch gut leben kann, man arbeitet und arbeitet nicht nur, sondern arbeitet um in der Freizeit gut leben zu können.” Sagt Iwona und Jarek stimmt ihr zu. Er kam hier nach Dänemark um zu arbeiten, da er als selbstständiger Automechaniker mit Baufirma bis jetzt immer nur gearbeitet hat und es trotzdem mehr schlecht als recht zum Leben reichte. Außerdem hatte er keine Freizeit.”

Iwona og Jarek, lies die ganze Geschichte hier